Logo Nothbaum GmbH

Be­fra­gun­gen von Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern

Geben verlässliche, aussagekräftige und zukunftsweisende Informationen zu Einstellungen, Wünschen, Vorschlägen und Kritikpunkten, zu Zufriedenheiten und zu Veränderungsbedürfnissen der gesamten Mitarbeiterschaft oder ausgewählten Teilgruppen.

Mitarbeiterbefragungen dienen über die reine Informationsgewinnung hinaus häufig auch sekundären Zielen: Sie stehen häufig am Beginn einer umfassenden Organisationsentwicklung und erlauben es, die Mitarbeiter an Planung und zu Zielsetzung zu beteiligen, ggf. vorhandene Befürchtungen und Ängste zu erfahren und berücksichtigen zu können sowie die Mitarbeiter zur aktiven Teilnahme zu motivieren.

Aus diesen Gründen sind bei der Entwicklung und Durchführung von Mitarbeiterbefragungen die Partizipation aller Beteiligten bei Studiendesign, Studiendurchführung, und der Ergebnisbewertung von hoher Bedeutung. Die Anonymität der Beteiligten der Schutz der genannten Bewertungen, Kritikpunkte und Vorschläge muss in größtmöglicher Offenheit und in verständlicher, nachvollziehbarer Form kommuniziert und sichergestellt sein. Ergebnisse müssen den Beteiligten in geeigneter Form zeitnah zugänglich gemacht werden.